PROFESSIONELLE HAARVERLÄNGERUNG IN BERLIN-MITTE

EXTENSIONS FÜR GESUNDES, LANGES HAAR

Vor allem Frauen träumen von langen Haaren – und das am besten sofort. Doch je nach Haartyp kann es sehr lange dauern, bis die gewünschte Länge erreicht ist und oftmals sitzt die Frisur dann nicht so, wie sie sollte. Warum also jahrelang warten, wenn mit einer Haarverlängerung im Handumdrehen ein viel besseres Ergebnis erzielt werden kann? Diese umfasst unterschiedliche Methoden zur Verlängerung des Eigenhaars am Kopf durch Zweithaar. Das Zweithaar kann wiederum aus Echthaar oder aus Kunsthaarsträhnen bestehen. Das Ziel von Extensions liegt auf der Hand: Sie sollen das Haar länger und kräftiger erscheinen lassen. In unserem Friseursalon in Berlin-Mitte wird Qualität groß geschrieben. Daher verwenden wir für Haarverlängerungen nur qualitativ hochwertige Produkte, die sich perfekt in Ihr optisches Gesamtbild einfügen.

ECHTHAAR ODER KUNSTHAAR – WO LIEGT DER UNTERSCHIED?

Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Kunsthaar synthetisch ist, aus verschiedenen Stoffen hergestellt wird und wesentlich günstiger ist. Es kann, unabhängig von der Qualität der Haare, weder gefärbt, noch gelockt, geglättet oder geföhnt werden. Außerdem ist eine normale Wäsche mit Kunsthaar nicht möglich. Vielmehr kommen spezielle Pflegeprodukte zum Einsatz, wie beispielsweise Trockenshampoo. Weiterhin ist zu beachten, dass Kunsthaar vergleichsweise schnell verfilzt. Am besten eignet sich für Haarverlängerungen die Verwendung von Echthaar, wenn man ein möglichst natürliches Ergebnis erzielen möchte. Mit zunehmender Dauer sollten das Tragegefühl und das Aussehen der Haare bei ausreichender Pflege immer noch genauso sein wie am ersten Tag. Haben Sie Interesse? Im Friseursalon JANA HAIR CLASS in Berlin können Sie sich einer professionellen Pflege durch qualifizierte Stylisten sicher sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch aus Berlin-Mitte, Charlottenburg, Tiergarten, Grunewald und Umgebung!

 
 

KALTE METHODEN DER HAARVERLÄNGERUNG

Bei der kalten Methode ist keine Erhitzung notwendig, da das Zweithaar mechanisch in das Eigenhaar einmodelliert wird. Dabei wird die Verbindung durch Metall- und Kunststoffhülsen hergestellt und hält in der Regel recht lange. Allerdings können die Hülsen beim Liegen unter Umständen auf die Kopfhaut drücken, was bei einigen Kunden möglicherweise zu einem unangenehmen Gefühl führt. Zudem ist aus Qualitätsgründen darauf zu achten, dass sich innerhalb der Hülsen Gummi oder Silikon befindet, damit die Haare an der Verbindungsstelle nicht abbrechen. Die Entfernung ist relativ einfach und es bleiben außerdem keine Kleberrückstände auf den eigenen Haaren zurück.


Folgende kalte Methoden können unterschieden werden:


  • Easyhair
  • Microring
  • Loop
  • Eurolocks
  • Clip-In Extensions
  • Skin Weft
  • Tressen
  • Weaving
  • Tape Extensions
 
 
Facebook
Kontakt